Worum geht es?

Die Erklärung der Schwerkraft ist das größte ungelöste Problem der theoretischen Physik. Ein neuer Erklärungsansatz wird interessierten Lesern auch im Internet zugänglich gemacht.

 

Zur Schwerkraft schreibt Wikipedia (Stand April 2016): „Die Gravitation, auch Massenanziehung, Schwerkraft oder Gravitationskraft, ist eine der vier Grundkräfte der Physik. Sie äußert sich in der gegenseitigen Anziehung von Massen. Sie nimmt mit zunehmender Entfernung der Massen ab, besitzt aber unbegrenzte Reichweite. Anders als elektrische oder magnetische Kräfte lässt sie sich nicht abschirmen.“

    

Das fasst die Problematik zusammen. Die heutige Theorie versteht die Schwerkraft als Anziehungskraft, bietet aber keine physikalische Erklärung, die deren Mechanismus verständlich machen würde. Wie kann ein Körper einen anderen anziehen, ohne dass zwischen beiden eine materielle oder sonstige Verbindung besteht? Wie kann eine solche Anziehungskraft unbegrenzte Reichweite haben? Warum lässt sie sich durch nichts unterbrechen oder abschirmen? Der Wirkungsmechanismus der vermeintlichen Anziehungskraft der Materie bleibt in der heutigen Theorie gänzlich im Dunklen.

 

Der Aufsatz zeigt einen Erklärungsansatz, der bisher nicht erforscht wurde. Er erklärt nicht nur die Schwerkraft sondern auch verschiedene andere physikalische Phänomene, die bisher unerklärt sind. Dieser Ansatz ist allerdings mit der Relativitätstheorie und der Quantentheorie nicht vereinbar. Beide beruhen aber auf grundlegenden logischen und mathematischen Fehlern, die deshalb im Aufsatz dargelegt werden.

 

Der neue Erklärungsansatz muss untersucht werden, denn solange wir die Schwerkraft, nicht erklären können, obwohl sie die wichtigste aller physikalischen Kräfte ist, haben wir die Natur nicht verstanden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Christoph von Mettenheim